Lernen für einen guten Zweck

16.11.2016

Zum 6. Mal fand in diesem Jahr ein Vokabelmarathon an der Karl-Rehbein-Schule in Hanau statt. Die Schüler der 5. Klassen wurden zum Schuljahresende - bewusst nach der Zeugniskonferenz -  über 60 Vokabeln aus dem gesamten Schuljahr abgefragt. Sie suchten sich zuvor Sponsoren, die für jede richtige Vokabel 15 Cent zahlten. Hierbei sind in diesem Jahr 1.800 Euro zusammengekommen. Die Hälfte, (900 Euro), ging  in diesem Jahr an das Hospiz Louise de Marillac.

Frau Kuhn, die Leiterin, zeigte den Kindern bei der Übergabe - jeweils zwei Vertreter aus den jetzigen 6. Klassen - das Hospiz und erzählte, wie dieses Geld verwendet wird.. Sehr anschaulich erläuterte sie, dass damit z. B. besondere, persönliche Wünsche für die Gäste erfüllt werden können. Wenn also jemand etwas Außergewöhnliches zum Frühstück haben möchte, geht ein Mitarbeiter los und besorgt dies. Bei der Übergabe waren Herr Direktor Scheuermann (Schulleiter), Frau Rita Vigelius (Vorsitzende des Fördervereins der KRS) und Frau Karoline Börner (Englischlehrerin) mit dabei.

Das Foto wurde uns freundlicherweise von Herrn Holger Hackendahl, Hanau Post, zur Verfügung gestellt.

Zurück